Ostseeinsel R├╝gen – Jasmund & die Schmale Heide

R├╝gen - Jasmund
R├╝gen - Jasmund

Die Kreidek├╝ste von Jasmund auf der Insel R├╝gen in Mecklenburg-Vorpommern ist eine der beeindruckendsten K├╝stenlandschaften der Erde. Die raue Abwechslung des dunklen Buchenwaldes mit schneewei├čer Kreide, das Meer manchmal blau, manchmal gr├╝n, manchmal wei├č. Buchen mit zarten Fr├╝hlings- oder Herbstfarben.

Entstehung der Kreidefelsen auf R├╝gen

Als vor 70 Millionen Jahren Kreide entstand, gab es R├╝gen nicht. Stattdessen hat sich hier ein gro├čes, relativ flaches Meer ausgebreitet. Die mikroskopischen ├ťberreste der Kalksteinschalen der Mikroorganismen lagern sich auf ihrer Basis ab. Diese T├╝nche ist heute Kreide geworden. Aber auch andere ├ťberreste von Tieren und Pflanzen versanken im Meeresboden und waren dort mit Kalkschlamm bedeckt. Feuersteinsteine ÔÇőÔÇőtauchten daraus auf. 35 Millionen Jahre sp├Ąter stand die Erde in Europa unter gro├čem Stress. Gebirgsformation, z.B. Die Alpen wirkten sich auch auf die Kreideschichten in unserem Zimmer aus. Sie verformten sich, brachen und bildeten einzelne Klumpen. W├Ąhrend der Eiszeit fungierten diese als Hindernisse, gegen die sich der Strom des Gletschers teilte. Im Gummanz Kreidemuseum bei Neddesitz direkt am Rande des Nationalparks erfahren Sie mehr ├╝ber Kreide, ihre Fossilien und die Tradition der Kreidegewinnung. Die hier gewonnene Kreide wird f├╝r die Farbenindustrie, in Kraftwerken und als medizinische Kreide verwendet. Der Abbau hat Narben in der Natur hinterlassen, die sp├Ąter zu wertvollen Lebensr├Ąumen wurden, zum Beispiel f├╝r Orchideen. Allerdings: Obwohl es geologisch “R├╝genkreide” genannt wird, hat R├╝genkreide nichts mit weltlicher Schulkreide zu tun – Schulkreide ist Gips.

Jasmund Nationalpark

Der Jasmund National Park ist nur 30 qkm gro├č. Aber nicht die Gr├Â├če ist wirklich etwas Besonderes, sondern die Landschaft, die sich auf und mit Kreide entwickelt hat. Die beeindruckenden Kreidefelsen mit Feuersteinb├Ąndern und die schwarzen Feuersteinstr├Ąnde, ca. 21 qkm Waldfl├Ąche von Stubnitz mit dem gr├Â├čten zusammenh├Ąngenden Buchenwald an der Ostseek├╝ste. B├Ąche, die manchmal unter der Erde verschwinden, kleine Seen wie der Herthase-See und Torfmoore mit Sonnentau, Leinsamen oder Klee. Gro├če Kr├Ąhen und rustikale Schwalben, die im Dutzend am Rande der Klippen br├╝ten, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, oder das wei├čfleckige Damwild. Sie wurden vor 50 Jahren eingef├╝hrt und sind heute so zahlreich, dass Orchideen wie der Frauenschuh und auch kleine Buchenpflanzen schwer eine ├ťberlebenschance haben.

Jasmunds Boddenk├╝ste

F├╝r Wanderer und Radler bietet sich nicht nur der Nationalpark an, sondern auch an der Boddenk├╝ste von Lietzow nach Norden gibt es am Rande des Wanderwegs Interessantes: der restaurierte Park Semper bei Lietzow, Sagards Brunnenaue als Wiege des R├╝gentourismus vor 200 Jahren oder der Weg am mittelalterlichen Bobbin vorbei zum Naturschutzgebiet Spyker See/Mittelsee. Im Herbst lassen sich hier auch Kraniche beobachten. Jasmund ist ein idealer Ort zum Wandern und Beobachten, es ist aber auch
Ausgangspunkt f├╝r Hochseeangler von Sassnitz aus.

Nationalpark-Zentrum K├Ânigsstuhl

Der Eingangsbereich des Nationalpark-Zentrum K├ľNIGSSTUHL / Bild: Peter Lehmann
Der Eingangsbereich des Nationalpark-Zentrum K├ľNIGSSTUHL / Bild: Peter Lehmann

Das Nationalparkzentrum direkt am K├Ânigsstuhl ist ein besonderes Erlebnis. Bestimmen Sie Ihre eigene Perspektive f├╝r eine Zeitreise durch die Geschichte der Erde, von der Kreidezeit bis zum Gletscher. Multivision Show und Ausstellung zeigen den Nationalpark in allen Jahreszeiten und Aussichten, die Sie ├╝berraschen werden. Sie k├Ânnen auf spielerische Weise die Ph├Ąnomene des Nationalparks finden und die Botschaft des Nationalparks entdecken – Natur Natur sein lassen. Auf einer besonderen Reise f├╝r Kinder nehmen zwei Tierhelden die kleinen Besucher mit auf ein Abenteuer durch den Nationalpark.

Wandern im Nationalpark

Den Nationalpark Jasmund k├Ânnen Sie wunderbar erwandern. Eine Reihe beschilderter Wege zwischen Sassnitz, Hagen und Lohme bietet abwechslungsreiche Touren. Auf dem Hochuferweg durch den Buchenwald oberhalb der Steilk├╝ste erleben Sie grandiose Blicke auf die Ostsee und den Strand. Anstrengender, aber entlohnt durch wilde K├╝stennatur, ist der Weg von Sassnitz oder Lohme zum K├Ânigsstuhl auf dem Strand am Fu├če der Kreideklippen.

Die Schmale Heide

Die schmale Heide verbindet Jasmund und die Granitz als Landzunge. Der feinsandige Strand ist einer der sch├Ânsten und beliebtesten Str├Ąnde der Insel. Die schmale Heide mit Steinfeldern befindet sich ebenfalls auf dieser Nehrung.

Besonderheit: 14 etwa zwei Kilometer lange und 200 Meter breite Feuersteinw├Ąlle. Die W├Ąlle erheben sich zweieinhalb auf fast vier Meter ├╝ber dem Meeresspiegel. Wacholder, Heidekraut, Streifenfarn, wilde Rosen, Blaubeeren und Moos wachsen in der Mitte der Steine.

Diejenigen, die entlang der Kreidek├╝ste wandern, laufen durch die Zeit. Feuersteine in den einfallsreichsten Formen, Strandg├╝ter aus Holz und alle Arten von Fossilien. Feuersteine mit L├Âchern sind im Volksmund als H├╝hnerg├Âtter bekannt. Sie sollten dem Finder Gl├╝ck bringen. Hier finden Sie auch eine Reihe interessanter Fossilien. Die pfeilf├Ârmigen, gelblichen bis braunen Blitzschl├Ąge sind weit verbreitet. Es sind versteinerte ├ťberreste sogenannter Belemniten, Kopff├╝├čer aus der Kreidezeit. Versteinerte Seeigel oder Austern sind seltener.

Sehensw├╝rdigkeiten & Ausflugsziele

  • Spyckerscher See und Mittelsee (343,5 ha) – typischer Ausschnitt der nordr├╝genschen Boddenlandschaft
  • Park Semper (bei Lietzow, ca. 40 ha) – Waldpark mit Rhododendronallee, Wasserturmruine, Kr├╝ppelbuchengruppe und Kaskadenteichanlage
  • Der gro├če Stein bei Nardevitz – 281 t
  • Schwanenstein bei Lohme – 162 t
  • Uskam ÔÇ×Klein HelgolandÔÇť in Sassnitz
  • Opferstein bei Quoltitz – 73 t