Reise nach Nepal in 3 Regionen

Reise nach Nepal in 3 Regionen

Beschreibung von Nepal

Nepal ist ein Vielvölkerstaat zwischen China im Norden und Indien im Osten, Süden und Westen. Die Hauptstadt von Nepal ist Kathmandu im Kathmandutal. Die Größe des Landes beträgt 147.181 Quadratkilometer. Das Land besteht nicht wie oft angenommen nur aus der grandiosen Bergwelt des Himalaya, in Nepal finden Sie ebenso indischen Dschungel mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Krokodile, Nashörner und Tiger sind in Nepal ebenso zu Hause wie Elefanten. Diese sind auch eine Touristenattraktion, kann man mit ihnen doch fast gefahrlos den gefährlichen Dschungel erkunden.

Bevölkerung in Nepal ist arm

So reich die Landschaften in Nepal auch sind, so arm ist oft auch die Bevölkerung. In den Bergdörfern wie auch in den Dschungelgebieten. Schlechte Schulbildung als eine der Hauptursachen ist leider Normalität. Nur Familien mit Einkommen können Ihre Kinder besser ausbilden lassen. Kinder aus sehr armen Familien besuchen oft gar keine Schule.

Menschen in Nepal

Nepal reich an Traditionen

Reich sind die Traditionen im Vielvölkerstaat Nepal. Mannigfaltige Volkstrachten, Tänze und auch die Herstellung von künstlerischen Produkten aus Nepal sind berühmt. So sind Ölgemälde aus Nepal, besonders Bilder der Berge des Himalaya, bei Touristen und Bergfreunden sehr beliebt.

Nepal Traditionen

Reise in 3 Regionen

Urlauber können in Nepal drei vollkommen verschiedene Regionen bereisen, das Terai mit seinen Dschungelgebieten, das Mittelland und die Hochgebirgsregion des Himalaya und so eine einzigartige Vielfalt kennen lernen.

Wanderungen und Trekking-Touren

Reisenden wird empfohlen, nur bekannte Routen zu begehen, in Gruppen zu bleiben, von ausgewiesenen Wanderrouten nicht abzuweichen, ausschließlich seriöse Agenturen und Führer mit entsprechender staatlicher Lizenz zu nutzen sowie vor dem Besuch abgelegener Gebiete aktuelle Informationen über die Sicherheitslage einzuholen. Darüber hinaus sollten sich Reisende unter Angabe der Trekking-Route und der Versicherungsdaten bzw. der Mitgliedschaft in einer Rettungsfluggesellschaft unbedingt in der Krisenvorsorgeliste registrieren. Auch sollten Reisende die Risiken der Höhenkrankheit nicht unterschätzen.