Die Reiseapotheke fĂĽr den Urlaub

Reiseapotheke – Gesund durch den Urlaub!

Urlaub wird von vielen Menschen als die schönste Zeit des Jahres beschrieben. Doch was passiert, wenn Sie in fernen Ländern krank werden, Ihnen das fremde Essen auf den Magen schlägt oder sie die Sonne nicht vertragen? Um diesen Situationen vorzubeugen bzw. angemessen auf sie zu reagieren, ist neben einer angemessenen Informationsbeschaffung über das Reiseziel, eine gute Vorbereitung auf den Urlaub essentiell. Ein wichtiger Aspekt der Vorbereitung ist eine Reiseapotheke! Lesen Sie in den folgenden Abschnitten einige allgemeine Tipps, welche Sie während einer Reise im Gepäck haben sollten um die schönste Zeit des Jahres wirklich genießen zu können.

Sonnenbad

Die Sonnenbestrahlung in fremden Ländern wird häufig unterschätzt – allerdings ist ein gesundes Sonnenbad für einen erholsamen Urlaub sehr wichtig. Ein guter Sonnenschutz ist sowohl im Sommerurlaub als auch im Winterurlaub das A & O. Informieren Sie sich vor Ihrem Urlaub über die vorherrschenden Temperaturen ihrer Urlaubsdestination und sprechen Sie mit Ihrem Apotheker über einen angemessenen Schutz. Greifen Sie lieber zu einem höheren Lichtschutzfaktor. Sollten Sie sich dennoch einen Sonnenbrand einfangen, vermeiden Sie weitere Sonnenbestrahlung. Außerdem ist der Gebrauch einer heilenden und beruhigenden Salbe einer Apotheke bei einem Sonnenbrand sehr zu empfehlen. Gerade in den warmen Sonnenmonaten sollte Sie vermeiden, sich der „prallen“ Mittagssonne auszusetzen. Überlegen Sie ebenfalls sich mit Calcium auf ihren Sommerurlaub vorzubereiten. Dieses kann gegen Sonnenallergien vorbeugen und deckt den erhöhten Calciumbedarf bei Sonnenbestrahlung.

Magen- und Darmverstimmungen

Esskulturen fremder Länder sorgen leider bei vielen Touristen für akute Margen- und Darmverstimmungen. Eine gute Reiseapotheke kann Ihnen jedoch helfen, diese vorzubeugen bzw. zu behandeln. Lassen Sie sich Ihren Urlaub nicht durch Magenschmerzen und Übelkeit verderben. Informieren Sie sich in Ihrer Apotheke über passende Arznei. Sollten Sie mit Kindern und Jugendlichen verreisen, sollten Sie auch darauf achten, dass die Medikamente auch für die Kinder und Jugendlichen verträglich sind.

Erste-Hilfe-Set

Besonders bei sportlichen Aktivitäten können Sie sich schnell Schürfwunden und andere Verletzungen zuziehen. Um diese schnellstmöglich zu versorgen, sollten Sie immer mit einem Erste-Hilfe-Set im Gepäck verreisen. Neben Desinfektionsmittel und einer antiseptischen Wundsalbe sollte dieses auch Pflaster und Mullbinden beinhalten. Vergessen Sie die Schere in ihrem Erste-Hilfe-Set nicht.

Grippale Infekte

Natürlich können Sie sich während Ihres Urlaubs auch einen grippalen Infekt zuziehen. Aus diesem Grunde sollten Sie in jedem Fall Schmerz- und Fieberarznei, sowie Erkältungsmittel und ein Fieberthermometer einpacken.

NatĂĽrlich gilt es die Reiseapotheke an das Reiseziel anzupassen. Reisen Sie beispielsweise in ein Land mit vielen Insekten, sollte Sie unbedingt Medikamente gegen Insektenstiche mit sich fĂĽhren. Daher ist eine detaillierte Informationsbeschaffung ĂĽber Ihre Urlaubsdestination essentiell.

Tipp: Sie können einer Magen- und Darmverstimmung vorbeugen, indem Sie während Ihrer Reise zuckerfreies Kaugummi kauen. Dieses schützt Ihre Speichelröhren-Schleimhaut, da es die Speichelproduktion anregt.